2017 Sunstone Symposium Deutschland – 500 Jahre Reformation

Luther, hier stehe ich.„Hier stehe ich, ich kann nicht anders!“ sagte Martin Luther, als er am 17. und 18. April 1521 vor Kaiser Karl V und den Fürsten stand und die Verleugnung seiner Schriften und seines Glaubens verweigerte. Mit seinem Zeugnis vor dem Reichstag zu Worms setzte Luther einen wichtigen Meilenstein. Sein Leben wurde ein Beispiel für die archetypische Glaubensreise in Reflektion und Abgrenzung von der etablierten Volksreligion.

Der Leitgedanke des Sunstone Europe Symposiums in Frankfurt am Main ist es, ein Forum für geistige Reflektion und Erfahrung über die Wiederherstellung zu sein und sie im Lichte der unterschiedlichen Einflüsse der Reformation zu betrachten.

Während der Konferenz möchten wir die unterschiedlichen protestantischen Traditionen beleuchten und erfahren, wie die verschieden Glaubensrichtungen der Wiederherstellung sich mit der Reformation in ihren verschiedenen Ausprägungen auseinandergesetzt haben.

Da sowohl die Reformation als auch die Wiederherstellung verfügen über einen reichhaltigen Schatz kulturellen Erbes und bieten eine Grundlage für persönlichen Glauben und Identifikation.

Diese Sunstone Konferenz soll auch ein Ort sein, wo heilsame Diskussion möglich ist und soll ein Forum für Dialog schaffen in dem Themen auf der Basis von Gnade, Frieden und Gerechtigkeit diskutiert werden können.

Der Einsendeschluss für die Zusendung von Beiträgen ist der 01. Juli 2017. Bitte füllen Sie den „Call for Papers“ auf der Website von Sunstone Magazine  und senden Sie Ihre Vorschläge an SunstoneEurope@Sunstone.org, wenn Sie Fragen oder Anregungen haben.

Sunstone Germany 2017

https://www.sunstonemagazine.com/sunstone-germany-2017/

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.